Home

Swakriya Yoga

Die Kraft, die unseren Atem bewegt, ist dieselbe, die Sterne und Planeten bewegt.

Die Kraft, die das Blut in unseren Adern fliessen lässt, ist dieselbe, die Flüsse und Ozeane bewegt.

Die Kraft, die unser Auge blinzeln lässt, ist dieselbe, die Morgen- und Abendämmerung bewirkt.

 

Die Schriften sagen „Yatha pinde tatha bramhande“: Dieser Körper und das Universum sind nicht verschieden. Nur eine „Göttlichkeit“ ist präsent, allüberall. Nur eine Kraft bewegt alles. Und diese Kraft ist nicht getrennt vom Göttlichen.